- books -

- recipes -

-inspiration -

Rezepte

Saftiger Karamellkuchen mit Skyr

Karamellkuchen

Hallo ihr Lieben! Die vergangene Woche war ich auf Heimatbesuch, um meiner Mama einen Urlaub zu ermöglichen – sprich, ich habe mich etwas um Haushalt und Oma gekümmert :) Und da meine Oma gern Kuchen isst, habe ich die große Küche zum Backen genutzt Entstanden ist ein herrlich saftiger Karamellkuchen mit Zimt, Vanille und Skyr, dem isländischen Quark. Kinderleicht und fix zusammengerührt ist er auch für spontane Kaffeegäste gut geeignet!

Zutaten (für eine Guglhupf-Form):
250g Margarine
250g Zucker
ein Päckchen Vanillezucker
350g Mehl
ein Päckchen Backpulver
4 Eier
2TL Zimt
150g Skyr Vanille
Karamellsirup (z.B. von Grafschafter)
Kuchenglasur Zartbitter

Karamellkuchen

Zubereitung: Zunächst die Margarine mit den Zuckersorten aufschlagen, dann nach und nach die Eier zugeben. Backpulver, Zimt und Mehl sieben und dazugeben, dann noch den Skyr dazugeben und alles vermengen, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Die Guglhupfform (oder alternativ eine Kastenform) einfetten und bemehlen, dann die Hälfte des Teiges einfüllen. In die Mitte kommt ein guter Schuss Karamellsirup, hier habe ich den von Grafschafter genommen. Der Karamellsirup ist etwas milder als der Goldsaft und damit nicht so dominant im Kuchen :) Dann die zweite Hälfte Teig dazugeben und alles bei 180°C Umluft im vorgeheizten Backofen 50-60 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen

Karamellkuchen

Nach dem Backen den Kuchen gut abkühlen lassen und dann aus der Form stürzen. Der Kuchen kann nun noch mit Kuchenglasur und Sirup überzogen werden, ich habe hier nicht den ganzen Kuchen überzogen, da mir das zu viel gewesen wäre – hier könnt ihr aber ganz nach Belieben vorgehen ;) Wichtig ist es, den Sirup gleich auf die flüssige Glasur zu geben, damit sich beides ein wenig vebrindet und dann gemeinsam aushärtet. Praktisch Karamellschoki auf dem Kuchen – sooo lecker! Lasst es euch schmecken! :)

Karamellkuchen

Crafting Typography

Typography Love ~ volume #18

Hallo ihr Lieben! Der letzte Typo-Post ist schon wieder fast 3 Monate her, da wurde es Zeit für ein Update Ich stöbere regelmäßig auf Pinterest, Dafont und anderen Typo-Portalen und gerade zum Frühling finde ich filigrane, serifenlose Schriften toll…

Reviews

Buchreview ~ Die Zeit der Rose

Titel: Die Zeit der Rose Autor: Heather Cooper Hier in Deutschland erschienen: November 2017 Genre: Liebesroman Empfohlen: ab 14 Jahre ISBN: 3734106257 Persönliche Einschätzung: Kurzbeschreibung: Als 1862 die Eisenbahn Einzug auf der verschlafenen Isle of Wight hält, verspricht das…

Daily Things

18in2018 #wanttoread ~ Erstes Quartal

Hallo ihr Lieben! Im Dezember habe ich euch ja von meinem Leseprojekt für dieses Jahr erzählt, nämlich das Projekt 18in2018 von den Zeilenspringern. Einige Blogger geben hier monatlich einen Rückblick, das ist mir jedoch zu umständlich. Daher gibt es…

Travelling

Ein Kurzurlaub im Harz

Hallo ihr Lieben! Im Monatsrückblick und auf Instagram habe ich euch ja schon erzählt, dass der Liebste und ich ein Wochenende im Harz verbracht haben. Auch wenn das vielleicht nicht das perfekte High-Class-Reiseziel ist, möchte ich euch trotzdem ein…

Daily Things Highlights

Das war mein März 2018

Medienkonsum im März Gelesen habe ich im März fünf Bücher, etwas mehr dank der Ferien Zunächst gabs den dritten Band der Edelsteintrilogie, Smaragdgrün. Dann durfte ich dank der Hello Sunshine Aktion Der zauberhafte Trödelladen und Träume wie Sand und…

Healthy & Fit

Fünf Gründe für Livekurse im Fitness-Studio

Hallo ihr Lieben! Seit knapp zwei Jahren bin ich in meiner Heimatstadt im örtlichen McFit angemeldet (über das Pro und Contra günstiger Studioketten sprechen wir heute mal nicht) und seit Anfang des Jahres werden dort wie in vielen anderen…